Social Media

Nachdem Tumblr im Dezember 2018 Abbildungen von Nacktheit in jeglicher Form von seinen Seiten verbannt und damit auch der Kunst die Tür vor der Nase zugeschlagen hat, ist Instagram derzeit meine meist genutzte Social Media Platform.

Ich freue mich immer über neue Follower!

Seit Juli 2017 bin ich Mitglied der Künstler-Community auf Patreon, einer Crowdfunding-Website für Künstler. Wer mich bei meiner künstlerischen Arbeit finanziell unterstützen möchte (das geht schon ab ca. 5€ im Monat), kann sich dort anmelden und erhält dann regelmäßige Updates über aktuelle Projekte und Zugriff auf meine Bilder in digitaler Form.

Einen ersten Einblick kann man auch bereits ohne Anmeldung erhalten. Also einfach mal reinschauen.

Twitter habe ich lange Zeit etwas schleifen lassen. Ob es eine geeignete Plattform ist meine Arbeiten zu präsentieren, muss sich noch herausstellen. Natürlich freue ich mich auch dort über neue Follower.